Trikultur

Raoul Morat

Raoul Morat

Raoul Morat wurde 1985 in Luzern geboren. Mit neun Jahren erhielt er seinen ersten Gitarrenunterricht an der städtischen Musikschule. Unmittelbar nach der Matura nahm er das Musikstudium in der Klasse von Prof. Frank Bungarten an der Hochschule Luzern auf. Das Lehrdiplom schloss er im Sommer 2008 ab und erhielt 2011 den Master of Arts, Perfomance mit der Höchstnote. Während des Studiums war er Stipendiat der Hirschmann Stiftung. Weitere musikalische Impulse erhielt er an Meisterkursen und Seminaren von Stefano Grondona, Stephan Schmidt, Raphaella Smits und Andreas von Wangenheim.

Raoul Morat gab bisher Konzerte in Deutschland, Frankreich, Irland, Italien und der Schweiz und spielte dabei u.a. im KKL Luzern und in der National Concert Hall in Dublin. Neben seiner solistischen Tätigkeit, tritt er regelmässig in kleineren und grösseren Formationen auf, u.a. mit dem Diversus Guitar Ensemble, bei dem er der aktuelle Konzertmeister ist.

Seit 2008 beschäftigt er sich zunehmend mit Neuer Musik und vertiefte sein Wissen darüber an der Akademie für Zeitgenössische Musik in Luzern. Er ist u.a. zusammen mit dem Gitarristen Mats Scheidegger auf der Grammont Portrait CD des Luzerner Komponisten Michel Roth zu hören, die 2012 erscheinen wird.

Nebst Zeitgenössischer Musik interessiert er sich für selten gespielte Werke aus allen Epochen.

Raoul Morat spielt Instrumente von Eberhard Kreul.